Partizipation und Freiwilligenarbeit

Jeder Mensch steht an einem anderen Ort in seinem Leben. Besonders Frauen und Männer im dritten Lebensabschnitt (60 bis 80 Jahre) zeichnen sich durch eine reiche Lebens- und Berufserfahrung aus. Ihre Verschiedenartigkeit zeigt sich in ihren Interessen, ihrem Lebensstil, ihrer Weltanschauung und Spiritualität. Ebenso individuell sind ihre Bedürfnisse.

Mit unseren Anlässen und Angeboten möchten wir Sie inspirieren, begleiten und einladen zum Mitwirken bei dem, was Sie interessiert. Haben Sie eine Idee, ein Projekt, das Sie umsetzen möchten?

Melden Sie sich bei:
Petra Wälti, Sozialdiakonin
Haldenstrasse 4, 3550 Langnau
T: 034 408 00 66
E-Mail: waelti(at)kirchenlangnau.ch

Spielnachmittage

Jassen, Scrabble … wer gewinnt?
Gewinnen kann man nicht nur im Spiel! Sie gewinnen Freude, Spass und kostbare Zeit im Kreise von Gleichgesinnten.
Die Spielrunde, unter der Führung von Anita Zürcher und Therese Schmid, findet zwei Mal monatlich im Kirchgemeindehaus statt.
Sie sind herzlich eingeladen diese Spielrunde zu erweitern.

Ort: Kirchgemeindehaus
Zeit: Mittwoch 14.00Uhr
Ausschreibung: Amtsanzeiger, Reformiert, Flyer
Anmeldung: keine Anmeldung nötig

Ab 19. Mai können die Spielnachmittage wieder stattfinden. Flyer mit Terminen

Seniorennachmittage

Von Oktober bis Mai findet der Seniorennachmittag jeden ersten Mittwoch des Monats um 13.30 Uhr im Kirchgemeindehaus statt. Frauen und Männer richten den Saal ein, servieren das Zvieri und organisieren die Darbietungen.

Wegen der Corona-Pandemie finden bis im Mai 2021 KEINE SENIORENNACHMITTAGE statt.
Besten Dank für Ihr Verständnis.

Zäme ässe

Gemeinsames Essen bringt Abwechslung in den Alltag und ermöglicht den Austausch am  Mittagstisch. Neue Bekanntschaften entstehen oder langjährige Beziehungen können gepflegt werden.
Von Oktober bis Mai treffen sich Menschen im Kirchgemeindehaus zum Austauschen und Geniessen.
Lassen Sie sich vom Team aus Freiwilligen verwöhnen!

Ort: Kirchgemeindehaus
Zeit: Mittwoch / 12.00Uhr
Ausschreibung: Amtsanzeiger, Reformiert, Flyer
Anmeldung: keine Anmeldung nötig

Senioren-Reise (Tagesausflug)

Wer einmal eine Reise tut, der kann was erleben.
Die Tagesreise führt eine grosse, reiselustige Gesellschaft an besondere Orte in der näheren oder ferneren Umgebung.
In Begleitung des Seniorenteams und einer Pfarrperson der Kirchgemeinde, erkunden wir unter der Leitung von Therese Locher und Hanni Siegenthaler, sehenswerte Orte und Landschaften.
Lassen Sie sich entführen und vom Ausflugsziel überraschen.

Durchführung: jeweils im Juni
Ausschreibung: Wochenzeitung, Amtsanzeiger, Reformiert, Flyer
Anmeldung: Anmeldeformular, Telefon  (siehe Flyer oder Inserat)

2021 kann die Reise leider wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Zäme Ferie mache

Als Gruppe verreisen, Gemeinschaft erleben, sich zurückziehen, Neues kennen lernen, aktiv unterwegs sein und verwöhnt werden.

Einmal im Jahr plant und führt ein Team diese Ferienwoche für Seniorinnen und Senioren durch.

Die nächste Seniorenferienwoche findet vom 28. August bis 2. September 2022 im Hotel «Tresa Bay» in Ponte Tresa statt.

Auskunft bei:
Petra Wälti, Sozialdiakonin
Haldenstrasse 4, 3550 Langnau
T: 034 408 00 66
E-Mail: waelti@kirchenlangnau.ch

Ferienbericht 2021

Unsere Ferien an der Lenk vom 5. bis 10. September 2021

Bei prächtigem Herbstwetter fuhren am Sonntag 17 reisefreudige SeniorInnen, begleitet und schon liebevoll umsorgt vom 5-köpfigen Leitungsteam, in unser Feriendomizil Lenk. Die schöne Fahrt mit dem Bus verlief gut und reibungslos. Im Hotel angekommen mussten wir uns nicht einmal ums Gepäck sorgen; man stellte es direkt vor die Zimmertüre. Später trafen wir uns zu einem gemeinsamen Spaziergang ans Lenkerseeli.

Am Montagmorgen erwartete uns erneut prächtiges Herbstwetter. Nach dem reichhaltigen Frühstück trafen wir uns von nun an jeden Morgen zu einer kurzen Andacht. Das Motto der Woche lautete «Bewegung». Petra lehrte uns, mit beiden Füssen auf dem Boden zu stehen und anschliessend mit therapeutischen Übungen unseren Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Es wurde geknetet, getätschelt, geschüttelt und gestreichelt. Sandra hat uns jeweils passende Texte von Margrit Staub-Hadorn vorgelesen. Auch das Singen kam nicht zu kurz. Unsere Ausflüge boten uns viele Möglichkeiten, mit Wanderzeiten nach eigener Einschätzung: Montag auf den Betelberg-Leiterli, Dienstag auf die Iffigenalp.

Am Mittwoch Besichtigung der reformierten Kirche mit den schönen Fenstern vom einheimischen Künstler Gottfried Tritten und anschliessend ein Rundgang durchs Dorf. Am Mittag wurden wir zum Zmittag auf dem Grillplatz beim Lenkerseeli eingeladen, wo uns Petra und Albrecht gut gegrillte Cervelats mit Brot servierten. Am Abend wurde sogar noch ein Füsse waschen und eincremen angeboten. Die Teilnehmenden fanden es sehr wohltuend.

Auch der traditionelle Lottoabend fand wieder statt. Alle waren etwas aufgeregt, aber sehr konzentriert, um ja sofort die aufgerufene Zahl abzudecken. Die grosszügig gespendeten Preise wurden von den GewinnerInnen freudig und dankbar entgegen genommen. Am Donnerstag ging es zu Fuss oder per Bus an die Simmenfälle: immer wieder sehr beeindruckend. Am Freitagmorgen trafen wir uns vor der Abfahrt in der Kirche zur Abschiedsfeier. Zum Schluss bildeten wir einen Kreis, wie Glieder einer Kette, die Füsse fest auf dem Boden, der Scheitel gegen den Himmel. Sogar etwas früher als geplant trafen wir in Langnau und Trubschachen ein, alle gesund und munter.

Dem Leitungsteam danken wir von ganzem Herzen für seinen grossen Einsatz. Die fünf wunderschönen Tage werden uns noch lange in kostbarer Erinnerung bleiben.
S.B.

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde | Haldenstrasse 4 | 3550 Langnau | Telefon 034 408 00 60 | E-Mail